Angebote

1 Angebote

Mehr Informationen

Bewertungen

Platz 10 in Bad Homburg vor der Höhe
Jetzt Bewertungen lesen

Bewertungen von Kunden

31 geprüfte Bewertungen

2 Sterne
0
1 Sterne
0

Bewertungen nach Beratungsthema

4,8   (28 Bewertungen)
4,8   (17 Bewertungen)

Letzter positiver Kommentar

Das angenehme Auftreten von Herrn Knust, sehr sympathisch mit sehr hoher Fachkompetenz. Meine Fragen konnten fast alle immer sofort hervorragend beantwortet werden. Auch die ehrliche Art von Herrn Knust hat mir sehr imponiert - konnte eine meiner Fragen nicht sofort beantwortet werden, was wirklich nur... ... mehr

Letzter kritischer Kommentar

Es gibt und gab wirklich in all den Gesprächen nichts zu kritisieren. Da habe ich leider in der Vergangenheit bei anderen Banken ganz andere Erfahrungen machen müssen. Ich war und bin mit Herrn Knust sehr zufrieden! ... mehr

Aktuelles von Stefan Knust

8. November 2021
News-Ticker

Taunus Sparkasse und Frankfurter...

Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank ergreifen weitere Maßnahmen zum Schutz der FinanzPunkte

Bad Homburg, Frankfurt, 7. November 2021 –Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank ergreifen weitere Maßnahmen zum Schutz ihrer seit 2019 gemeinsam betriebenen Finanzpunkte. „Wir können und werden die Überfälle auf unsere Standorte nicht akzeptieren. Durch die jetzt nochmals verstärkten Sicherheitsmaßnahmen wollen wir vor allem verhindern, dass künftig vielleicht auch Menschen Schaden nehmen könnten“, ließen Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank, und Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse, in einer gemeinsamen Erklärung verlauten.

Trotz erheblicher Investitionen in die Sicherheit, werden Geldautomaten unverändert oft gesprengt. Die Täter kommen meist in der Nacht und gehen mit stetig steigender Brutalität vor. Zuletzt waren drei Automaten (Hofheim-Diedenbergen, Hattersheim-Eddersheim und Oberursel-Bommersheim) von unbekannten Tätern gesprengt worden.

Durch die Explosion waren zwar erhebliche Sachschäden an den Filialen und angrenzenden Gebäuden entstanden. Menschen kamen jedoch zum Glück nicht zu Schaden. „Da uns die Zunahme der Gewalt erheblich besorgt, werden wir nicht nur die Bestände in den Geldautomaten reduzieren, sondern darüber hinaus die Standorte von professionellen Sicherheitskräften rund um die Uhr bewachen lassen“, heißt es weiter in der Erklärung von Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank. Beide Institute betonen darin, „dass sie Kunden und Nachbarn die Sorge nehmen wollen, durch eine Geldautomatensprengung Schaden zu erleiden“. Weitere Sicherheitsmaßnahmen seien in konkreter Planung.

Beitrag lesen

1. November 2021
News-Ticker

„Miteinander“ – Taunus Sparkasse...

„Miteinander“ – Taunus Sparkasse verleiht Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement

Zum 16. Mal hat die Taunus Sparkasse am 1. Oktober mit ihrem Bürgerpreis ehrenamtlich engagierte Menschen aus dem Main-Taunus-Kreis und dem Hochtaunuskreis ausgezeichnet. Weil Ellen Schumann, Preisträgerin in der Kategorie Lebenswerk, an der offiziellen Verleihung nicht teilnehmen konnte, würdigten Landrat Krebs, stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse, und Markus Franz, Vorstandsmitglied der Taunus Sparkasse, in der Ludwig-Erhard-Anlage in Bad Homburg, ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz.

„Miteinander“, so lautete in diesem Jahr das Motto. Der guten Tradition folgend erhielt die Preisträgerin als Anerkennung nicht nur lobenden Worte, sondern auch eine gesonderte Urkunde, eine Glas-Statue mit persönlicher Gravur und ein Preisgeld.

„Sie, liebe Frau Schumann, erhalten heute den Preis in der Kategorie Lebenswerk, weil Sie sich seit vielen Jahren für benachteiligte Menschen stark machen. Dieser Preis ist die Anerkennung für Ihre wertvolle Arbeit“, sagt Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises.

Seit 2006 haben 121 Menschen den Ehrenamtspreis der Taunus Sparkasse erhalten.

Beitrag lesen

6. Mai 2021
News-Ticker

Gemeinsam erfolgreich Die Taunus...

Gemeinsam erfolgreich

Die Taunus Sparkasse und die Frankfurter Bankgesellschaft verbindet vieles. Als Mitglieder der Sparkassen-Finanzgruppe teilen sie Werte und Überzeugungen wie Kundennähe und Verlässlichkeit. Und gemeinsam betreuen sie seit über zehn Jahren vermögende Privat- und Firmenkunden. Was zunächst als Zusammenarbeit für einzelne Mandate gedacht war, ist heute eine echte strategische Partnerschaft – und dazu noch richtig erfolgreich.

Die Betreuung vermögender Privatkunden ist schon viele Jahre ein wichtiges Geschäftsfeld für die Taunus Sparkasse. Seit 2015 entwickelt Christof Harwardt, Leiter des Private Banking, gemeinsam mit seinem Team diese Idee konsequent weiter. „Unser Private Banking steht für Wachstum aus eigener Kraft. Und dort, wo es für unsere Kundinnen und Kunden und unser Haus sinnvoll ist, holen wir uns die Expertise der Frankfurter Bankgesellschaft an Bord. So ergänzen wir unser Angebot für unsere zu Recht anspruchsvollen Kundinnen und Kunden ideal“, sagt Christof Harwardt.

Aufbauend auf dem gemeinsamen strategischen Dialog haben beide Institute ihre Kooperation im März 2018 deutlich ausgebaut. Ein wesentlicher Schritt war, dass die Taunus Sparkasse als eine der ersten Sparkassen in Hessen/Thüringen mit der VermögensVerwaltung für Sparkassen (VVS) – einer professionellen Hybridlösung für Anlagesummen ab 250.000 Euro – an den Start ging. Dabei bleibt das Vermögen der Kunden im Depot der Sparkasse, aber das Management übernehmen die Experten der Frankfurter Bankgesellschaft. Bereits nach gut drei Jahren haben Kundinnen und Kunden der VVS über 100 Millionen Euro anvertraut. „Eine tolle Leistung unserer Teams. Die Zahlen untermauern: Unsere Kundinnen und Kunden vertrauen unseren beiden Häusern und schätzen diese Lösung mit unserer gemeinsamen professionellen Beratungsleistung“, sagt Markus Franz, Mitglied des Vorstandes der Taunus Sparkasse.

Insgesamt managen die Teams der Taunus Sparkasse und der Frankfurter Bankgesellschaft zwischenzeitlich gemeinsam rund eine Viertelmilliarde Euro. Katja Walter, Vermögensbetreuerin im Private Banking, trägt maßgeblich dazu bei, immer wieder neue Kundinnen und Kunden für die ganzheitliche Vermögensbetreuung der Taunus Sparkasse und der Frankfurter Bankgesellschaft zu begeistern. Sie stellt klar, dass es zu keinerlei Verschiebungseffekten zwischen den schon vorher bei der Sparkasse angelegten Geldern und den gemeinsamen Angeboten kam. Vielmehr betont sie, dass „unser starkes Wachstum im Private Banking nur durch die Breite unseres Angebots möglich war. Ohne die Frankfurter Bankgesellschaft würde mir echt etwas fehlen.“

Für Holger Mai, den Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Frankfurter Bankgesellschaft Gruppe, hat dieses positive Feedback eine ganz besondere Bedeutung – stammt es doch von seiner früheren Wirkungsstätte: Er war mehr als vier Jahre Mitglied des Vorstandes der Taunus Sparkasse. „Aus dieser Zeit kenne ich natürlich das Haus, seine Kundenstruktur und die erheblichen Potenziale, die hier vorhanden sind“, schildert Holger Mai. „Umso mehr freut es mich, dass die Taunus Sparkasse derart erfolgreich mit uns zusammenarbeitet und wir gemeinsam im Markt viel erreichen.“ Durch zielgerichtete Investitionen zeigt die Sparkasse künftig noch mehr Präsenz in ihrem Geschäftsgebiet, das eine der kaufkraftstärksten Regionen Deutschlands ist. So entsteht derzeit in Hofheim, der Kreisstadt des Main-Taunus-Kreises, ein neues Private-Banking-Center unter der Leitung von Dominic Cannon. Er ist seit acht Jahren im Team der Taunus Sparkasse und steht für dessen Ausbau und Entwicklung in der Breite.

Beitrag lesen

22. April 2021
News-Ticker

10.000 Euro für den Kinder- und...

10.000 Euro für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Mehr als 50.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben eine Erkrankung, an der sie frühzeitig sterben werden. Eine solche Diagnose stellt alle Mitglieder der betroffenen Familien vor großen Herausforderungen. Denn Themen „Krankheit“, „Sterben“ und „Trauer“ beschäftigen die gesamte Familie. Der Deutsche Kinderhospizverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kinder und Jugendlichen und ihre Familien auf ihrem schwierigen Weg zu begleiten.

Bundesweit gehören dem Verein mehr als 30 Kinder- und Jugendhospizdienste an.

Seit Herbst vergangenen Jahres ist der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Bad Homburg/ Taunus dazugekommen. Haupt- und ehrenamtlich Tätige unterstützen derzeit rund zehn Familien in und um Bad Homburg im häuslichen Umfeld und in Kliniken – auch und erst recht in Zeiten von Corona.

Um die Kinder und ihre Familien bestmöglich vor Ort zu unterstützen, braucht der Hospizdienst dringend ein Dienstfahrzeug. Damit das so schnell wie möglich angeschafft werden kann, spendet die Taunus Sparkasse 10.000 Euro. Der symbolische Spendenscheck ging heute an die beiden Koordinationsfachkräfte, Diana Milke und Dr. Angela Reither-Möschter.

„Wir versuchen, den Kindern und Familien so gut wir können zur Seite zu stehen. Dazu gehören auch verschiedene Fahrten für Arztbesuche, Ausflüge oder ganz alltägliche Dinge. Aus eigener Kraft konnten wir eine Anschaffung eines Fahrzeugs nicht stemmen. Wir sind dankbar, dass die Taunus Sparkasse uns mit ihrer Spende unterstützt“, sagt Diana Milke.

„Schwerkranke Kinder und Jugendliche und deren Familien zu begleiten ist eine fordernde und emotionale Aufgabe. Danke für alles, was Sie für die betroffenen Familien tun“, sagt Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse.

„Sie haben meinen vollsten Respekt. Das, was Sie leisten, ist für die meisten von uns nur schwer vorstellbar. Sie kümmern sich, wo viele große Berührungsängste haben. Vielen Dank“, sagt Oliver Klink.

Beitrag lesen

6. April 2021
Angebot Konto & Kredit

S-Girokonto: Das S-Girokonto ist der Dreh- und Angelpunkt für Ihre Finanzgeschäfte - flexibel, modern und vor allem sicher.

Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte online, unterwegs per App oder mit persönlicher Beratung in Ihrer Filiale – mit den Kontomodellen Ihrer Sparkasse erhalten Sie alle Leistungen, die Sie von Ihrer Hausbank...

Zu den Angebotsdetails
8. November 2021

Taunus Sparkasse und Frankfurter...

Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank ergreifen weitere Maßnahmen zum Schutz der FinanzPunkte

Bad Homburg, Frankfurt, 7. November 2021 –Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank ergreifen weitere Maßnahmen zum Schutz ihrer seit 2019 gemeinsam betriebenen Finanzpunkte. „Wir können und werden die Überfälle auf unsere Standorte nicht akzeptieren. Durch die jetzt nochmals verstärkten Sicherheitsmaßnahmen wollen wir vor allem verhindern, dass künftig vielleicht auch Menschen Schaden nehmen könnten“, ließen Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank, und Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse, in einer gemeinsamen Erklärung verlauten.

Trotz erheblicher Investitionen in die Sicherheit, werden Geldautomaten unverändert oft gesprengt. Die Täter kommen meist in der Nacht und gehen mit stetig steigender Brutalität vor. Zuletzt waren drei Automaten (Hofheim-Diedenbergen, Hattersheim-Eddersheim und Oberursel-Bommersheim) von unbekannten Tätern gesprengt worden.

Durch die Explosion waren zwar erhebliche Sachschäden an den Filialen und angrenzenden Gebäuden entstanden. Menschen kamen jedoch zum Glück nicht zu Schaden. „Da uns die Zunahme der Gewalt erheblich besorgt, werden wir nicht nur die Bestände in den Geldautomaten reduzieren, sondern darüber hinaus die Standorte von professionellen Sicherheitskräften rund um die Uhr bewachen lassen“, heißt es weiter in der Erklärung von Taunus Sparkasse und Frankfurter Volksbank. Beide Institute betonen darin, „dass sie Kunden und Nachbarn die Sorge nehmen wollen, durch eine Geldautomatensprengung Schaden zu erleiden“. Weitere Sicherheitsmaßnahmen seien in konkreter Planung.

Beitrag lesen

1. November 2021

„Miteinander“ – Taunus Sparkasse...

„Miteinander“ – Taunus Sparkasse verleiht Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement

Zum 16. Mal hat die Taunus Sparkasse am 1. Oktober mit ihrem Bürgerpreis ehrenamtlich engagierte Menschen aus dem Main-Taunus-Kreis und dem Hochtaunuskreis ausgezeichnet. Weil Ellen Schumann, Preisträgerin in der Kategorie Lebenswerk, an der offiziellen Verleihung nicht teilnehmen konnte, würdigten Landrat Krebs, stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Taunus Sparkasse, und Markus Franz, Vorstandsmitglied der Taunus Sparkasse, in der Ludwig-Erhard-Anlage in Bad Homburg, ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz.

„Miteinander“, so lautete in diesem Jahr das Motto. Der guten Tradition folgend erhielt die Preisträgerin als Anerkennung nicht nur lobenden Worte, sondern auch eine gesonderte Urkunde, eine Glas-Statue mit persönlicher Gravur und ein Preisgeld.

„Sie, liebe Frau Schumann, erhalten heute den Preis in der Kategorie Lebenswerk, weil Sie sich seit vielen Jahren für benachteiligte Menschen stark machen. Dieser Preis ist die Anerkennung für Ihre wertvolle Arbeit“, sagt Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises.

Seit 2006 haben 121 Menschen den Ehrenamtspreis der Taunus Sparkasse erhalten.

Beitrag lesen

6. Mai 2021

Gemeinsam erfolgreich Die Taunus...

Gemeinsam erfolgreich

Die Taunus Sparkasse und die Frankfurter Bankgesellschaft verbindet vieles. Als Mitglieder der Sparkassen-Finanzgruppe teilen sie Werte und Überzeugungen wie Kundennähe und Verlässlichkeit. Und gemeinsam betreuen sie seit über zehn Jahren vermögende Privat- und Firmenkunden. Was zunächst als Zusammenarbeit für einzelne Mandate gedacht war, ist heute eine echte strategische Partnerschaft – und dazu noch richtig erfolgreich.

Die Betreuung vermögender Privatkunden ist schon viele Jahre ein wichtiges Geschäftsfeld für die Taunus Sparkasse. Seit 2015 entwickelt Christof Harwardt, Leiter des Private Banking, gemeinsam mit seinem Team diese Idee konsequent weiter. „Unser Private Banking steht für Wachstum aus eigener Kraft. Und dort, wo es für unsere Kundinnen und Kunden und unser Haus sinnvoll ist, holen wir uns die Expertise der Frankfurter Bankgesellschaft an Bord. So ergänzen wir unser Angebot für unsere zu Recht anspruchsvollen Kundinnen und Kunden ideal“, sagt Christof Harwardt.

Aufbauend auf dem gemeinsamen strategischen Dialog haben beide Institute ihre Kooperation im März 2018 deutlich ausgebaut. Ein wesentlicher Schritt war, dass die Taunus Sparkasse als eine der ersten Sparkassen in Hessen/Thüringen mit der VermögensVerwaltung für Sparkassen (VVS) – einer professionellen Hybridlösung für Anlagesummen ab 250.000 Euro – an den Start ging. Dabei bleibt das Vermögen der Kunden im Depot der Sparkasse, aber das Management übernehmen die Experten der Frankfurter Bankgesellschaft. Bereits nach gut drei Jahren haben Kundinnen und Kunden der VVS über 100 Millionen Euro anvertraut. „Eine tolle Leistung unserer Teams. Die Zahlen untermauern: Unsere Kundinnen und Kunden vertrauen unseren beiden Häusern und schätzen diese Lösung mit unserer gemeinsamen professionellen Beratungsleistung“, sagt Markus Franz, Mitglied des Vorstandes der Taunus Sparkasse.

Insgesamt managen die Teams der Taunus Sparkasse und der Frankfurter Bankgesellschaft zwischenzeitlich gemeinsam rund eine Viertelmilliarde Euro. Katja Walter, Vermögensbetreuerin im Private Banking, trägt maßgeblich dazu bei, immer wieder neue Kundinnen und Kunden für die ganzheitliche Vermögensbetreuung der Taunus Sparkasse und der Frankfurter Bankgesellschaft zu begeistern. Sie stellt klar, dass es zu keinerlei Verschiebungseffekten zwischen den schon vorher bei der Sparkasse angelegten Geldern und den gemeinsamen Angeboten kam. Vielmehr betont sie, dass „unser starkes Wachstum im Private Banking nur durch die Breite unseres Angebots möglich war. Ohne die Frankfurter Bankgesellschaft würde mir echt etwas fehlen.“

Für Holger Mai, den Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Frankfurter Bankgesellschaft Gruppe, hat dieses positive Feedback eine ganz besondere Bedeutung – stammt es doch von seiner früheren Wirkungsstätte: Er war mehr als vier Jahre Mitglied des Vorstandes der Taunus Sparkasse. „Aus dieser Zeit kenne ich natürlich das Haus, seine Kundenstruktur und die erheblichen Potenziale, die hier vorhanden sind“, schildert Holger Mai. „Umso mehr freut es mich, dass die Taunus Sparkasse derart erfolgreich mit uns zusammenarbeitet und wir gemeinsam im Markt viel erreichen.“ Durch zielgerichtete Investitionen zeigt die Sparkasse künftig noch mehr Präsenz in ihrem Geschäftsgebiet, das eine der kaufkraftstärksten Regionen Deutschlands ist. So entsteht derzeit in Hofheim, der Kreisstadt des Main-Taunus-Kreises, ein neues Private-Banking-Center unter der Leitung von Dominic Cannon. Er ist seit acht Jahren im Team der Taunus Sparkasse und steht für dessen Ausbau und Entwicklung in der Breite.

Beitrag lesen

6. April 2021
Konto & Kredit

S-Girokonto: Das S-Girokonto ist der Dreh- und Angelpunkt für Ihre Finanzgeschäfte - flexibel, modern und vor allem sicher.

Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte online, unterwegs per App oder mit persönlicher Beratung in Ihrer Filiale – mit den Kontomodellen Ihrer Sparkasse erhalten Sie alle Leistungen, die Sie von Ihrer Hausbank...

Zu den Angebotsdetails

31 geprüfte Bewertungen über Stefan Knust

Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

4,8 von 5

Herta E. schrieb am 29.06.2021 (neueste Bewertung)

„Bewertung”

Profil von Stefan Knust

Ich bin seit Ende meiner Bankausbildung 1989 ununterbrochen im Wertpapier- und Vermögensanlagegeschäft tätig und verfüge über ein umfangreiches Fachwissen in sämtlichen Bereichen des Wertpapiergeschäfts. Ich kann nur Wertpapier- und Vermögensanlagegeschäft! Meine langjährigen praktischen Erfahrungen habe ich im genossenschaftlichen und öffentlichen Bankensektor, einer Investmentgesellschaft sowie bei einer der führenden deutschen Großbanken gesammelt. Eine vertrauensvolle und langjährige Kundenbeziehung sind mir extrem wichtig und wird von mir auch entsprechend gelebt.

Stefan Knust ist...

  • Vermögensberater
  • Bankberater
  • Finanzberater

Beratungsschwerpunkte

Grafik von einem ansteigenden Balkendiagramm

Geldanlage

Das Wertpapier- und Vermögensanlagegeschäft in seiner kompletten Breite
Icon Private Banking

Private Banking

Kompetenzen

Berufserfahrung

08/1986 - 01/1989 Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Rüsselsheimer Volksbank eG, Rüsselsheim

02/1989 - 12/1991 Assistent vermögende Privatkundenbetreuer bei der Rüsselsheimer Volksbank eG, Rüsselsheim

01/1992 - 03/1994 Assistent Fondsmanagement bei Schröder Münchmeyer Hengst Investment GmbH, Frankfurt

04/1994 - 06/2016 Wertpapierspezialist, Gruppenleiter Wertpapierspezialisten und Wertpapiermanager bei der Commerzbank AG, zuletzt im Wealth Management in Bad Homburg

seit 07/2016 Wertpapierspezialist im Private Banking der Taunus Sparkasse, Bad Homburg

Zusatzqualifikationen

Bankfachwirt (IHK)

Serviceleistungen für WhoFinance-Nutzer

  • Kostenlose Erstberatung
  • Beratungsprotokoll
  • Beratung beim Kunden vor Ort

Kundenprofil

  • Selbstständige
  • Beamte
  • Rentner
  • Angestellte
  • Studenten


Typischer Kunde

Der vermögende und insbesondere wertpapieraffine Kunde

Weitere Informationen

Tätig in:

Wertpapierspezialist im Private Banking der Taunus Sparkasse in Bad Homburg

Impressum und Pflichtangaben

Adresse:
Taunus Sparkasse - Private Banking
Louisenstraße 65
61348 Bad Homburg vor der Höhe

Informationen:

www.taunussparkasse.de/de/home/toolbar/impressum.html?n=true&stref=footer