Konto & Kredit Berater in Köln

60 Konto & Kredit Berater mit 2.569 Bewertungen in Köln

Natascha Steiner-Weiske

Postbank Finanzberatung

51379 Leverkusen

5 Sterne
(44)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 5 Tagen
4.88 von 5 Sternen Zum Profil

Christian Althaus

Faktor Wir Beratungsgesellschaft - Finanz- und Versicherungsmakler

51467 Bergisch Gladbach

5 Sterne
(191)
4 Sterne
(11)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 2 Wochen
4.95 von 5 Sternen Zum Profil

Udo Bucinski

Udo Bucinski Finanzkanzlei

50667 Köln

5 Sterne
(60)
4 Sterne
(14)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor einem Monat
4.79 von 5 Sternen Zum Profil

René Grendel

Selbstständiger Finanzberater für die Deutsche Bank PGK AG

53113 Bonn

5 Sterne
(61)
4 Sterne
(11)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 2 Monaten
4.8 von 5 Sternen Zum Profil

Ricardo Althaus

Faktor Wir Beratungsgesellschaft - Finanz- und Versicherungsmakler

51467 Bergisch Gladbach

5 Sterne
(127)
4 Sterne
(19)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor einem Monat
4.86 von 5 Sternen Zum Profil

Thomas Weiske

Postbank Finanzberatung

51379 Leverkusen

5 Sterne
(104)
4 Sterne
(13)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 4 Tagen
4.89 von 5 Sternen Zum Profil

Heiko Tippelt

exorior GmbH Makler

51069 Köln

5 Sterne
(67)
4 Sterne
(13)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 11 Monaten
4.84 von 5 Sternen Zum Profil

Sandro Nompleggio

Swiss Life Select

50670 Köln

5 Sterne
(41)
4 Sterne
(8)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 2 Wochen
4.84 von 5 Sternen Zum Profil

Harald Friedrichs

MLP Köln

50676 Köln

5 Sterne
(30)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 5 Tagen
4.91 von 5 Sternen Zum Profil
jetzt online

Stefan Kemmler

Rheinplan Gesellschaft für strategische Vermögensplanung mbH

50677 Köln

5 Sterne
(48)
4 Sterne
(15)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Letzte Bewertung vor 3 Monaten
4.73 von 5 Sternen Zum Profil

Konto & Kredit in Köln

Die Stadt am Rhein ist in der ganzen Welt bekannt für ihr Wahrzeichen, den Kölner Dom. Viele werden mit Köln zudem den berühmten Straßenkarneval verbinden, aber im normalen Leben haben die Kölner Einwohner auch ganz alltägliche Sorgen, wie z.B. die Suche nach dem besten Kontotyp oder der besten Kreditform die am ehesten zu den individuellen Bedürfnissen der Verbraucher passen.

Die Kreditform, die nicht nur in Köln, sondern bundesweit wohl am häufigsten vergeben wird, ist der Dispositionskredit.

Bevorzugte Kreditformen der Kölner

Der Dispositionskredit

Der Dispositionskredit ist wohl die am häufigsten gewählte Variante des Verbraucherkredits. Theoretisch hat jeder Kölner der auch Inhaber eines Girokontos ist, die Möglichkeit einen Dispositionskredit zu erhalten, da dieser sachlich eng mit dem Konto verknüpft ist. Die Aufgabe dieser Kreditform besteht darin, dass der Kontoinhaber auch bei finanziellen Engpässen seine Geschäfte abwickeln kann, ohne dass dazu ein förmlicher Kreditantrag abgegeben werden muss.

Die Höhe des gewährten Dispositionskredites ist abhängig von der Höhe des persönlichen Verfügungsrahmens, welchen der Kontoinhaber mit der Bank vereinbart hat oder welcher einseitig vom jeweiligen Kölner Kreditinstitut vorgegeben wurde. Zwar ist die hohe Flexibilität der Grund dafür, weshalb der Dispositionskredit sich bei den Verbrauchern über eine anhaltende Beliebtheit erfreuen kann. Andererseits hat der Dispositionskredit für die Kölner auch Nachteile. So sind dessen Zinsen im Vergleich zu anderen Kreditformen relativ hoch, so dass selbst eine Kreditaufnahme von einigen Hundert Euro bereits zu horrenden Kosten führen kann.

Bevorzugte Kontoarten der Kölner

Das Girokonto:

Das Girokonto ist wohl bundesweit die am häufigsten genutzte Kontoform. Das Girokonto ermöglicht es dem Kontoinhaber, nahezu alle anfallenden Geldgeschäfte mit diesem Konto zu erledigen, dies umfasst vor allem Bargeldabhebungen am Geldautomaten, Überweisungen und Ähnliches. Aus Sicht der Banken handelt es sich bei dem Girokonto um ein sogenanntes Kontokorrentkonto, die Begrifflichkeit Kontokorrent beschreibt dabei lediglich die Form der Leistungsabwicklung zwischen der Bank und dem Kontoinhaber.