Ratgeber Altersvorsorge


Altersvorsorge - Das müssen Sie wissen

Das Thema Altersvorsorge gehört seit vielen Jahren zu den Dauerbrennern in der politischen Debatte – und auch in Beratungsgesprächen zwischen Bürgern und Finanzberatern. WhoFinance gibt einen Überblick, aus welchen Bausteinen die Altersvorsorge in Deutschland idealerweise besteht und was der Unterschied zwischen staatlicher, privater und betrieblicher Altersvorsorge ist.

Ratgeber Private Rentenversicherung

Ratgeber private Rentenversicherung

In unserem Ratgeber zur privaten Rentenversicherung erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe einer privaten Rentenversicherung für Ihr Alter vorsorgen können und was Sie dabei beachten sollten.

Jetzt über die private Rentenversicherung informieren!


Ratgeber Gesetzliche Rentenversicherung

Ratgeber gesetzliche Rentenversicherung

In unserem Ratgeber über die gesetzliche Rentenversicherung erfahren Sie, wie die gesetzliche Rentenversicherung funktioniert und warum Sie unbedingt zusätzlich privat vorsorgen sollten.

Jetzt alles über die gesetzliche Rentenversicherung erfahren!


Ratgeber Betriebliche Altersvorsorge

Ratgeber betriebliche Altersvorsorge

Im Ratgeber betriebliche Altersvorsorge können Sie sich darüber informieren, wie Sie sich mit Hilfe von bAV eine zusätzliche Rente aufbauen können.

Jetzt über die betriebliche Altersvorsorge informieren!


Ratgeber Riester Rente

Ratgeber Riester Rente

Erfahren Sie in diesem Ratgeber, wie Sie mit der Riester Rente eine staatlich geförderte Zusatzrente ansparen können und was Sie beachten müssen, um diese staatliche Förderung zu erhalten.

Jetzt über die Riester Rente informieren!


Ratgeber Rürup Rente

Ratgeber Rürup Rente

Im Ratgeber über die Rürup Rente erfahren Sie, wie Sie als Selbstständiger eine private Altersvorsorge mit steuerlichen Vorteilen aufbauen können.

Jetzt alles über die Rürup Rente lesen!

Jetzt den passenden Berater in der Nähe finden!

Altersvorsorge - Drei-Säulen-System

Das „Drei-Säulen-System“ der Altersvorsorge

Seit 1970 basiert das Rentensystem in Deutschland auf dem ,,Drei-Säulen-System", das sich aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge zusammensetzt. Ziel sollte seitdem für jeden Bürger sein, die Altersvorsorge nicht nur auf ein einziges Standbein zu konzentrieren, sondern am besten auf alle drei Bereiche einer optimalen Altersvorsorge zu verteilen.

Aber gerade in den Jahren nach Einführung dieses Modells vertrauten die Arbeitnehmer fast ausschließlich auf die Säule der gesetzlichen Absicherung ihrer Altersvorsorge. Das stellte sich im Laufe der Zeit als schwerwiegendes Problem heraus. Der Staat musste erkennen, dass das gesetzliche Rentensystem aufgrund der Überalterung unserer Gesellschaft dauerhaft nicht zu finanzieren ist.

In der Folge kam es zu Einschnitten bei der gesetzlichen Rente. Schnell wurde klar: Die meisten Bürger werden alleine von der gesetzlichen Rentenversicherung ihren Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten können. Der Staat entschied deshalb, die beiden zusätzlichen Säulen der Altersvorsorge, die private Altersvorsorge und die betriebliche Altersvorsorge, verstärkt zu fördern.

Erste Säule der Altersvorsorge: Die gesetzliche Rentenversicherung

Die wirtschaftliche Grundlage der gesetzlichen Rente ist der Generationenvertrag: Die heute Erwerbstätigen kommen mit ihren Renten-Beiträgen für die Rentenzahlungen und damit die Altersvorsorge der älteren Menschen auf. In diesem so genannten Umlageverfahren werden die Beiträge nicht angespart, sondern für die laufenden Rentenzahlungen verwendet.

Wer also heute eine Rente erhält, greift nicht auf angespartes Geld zurück, sondern auf das, was aktuelle Beitragszahler in die Rentenkasse einzahlen. Die Beitragszahler bauen also kein eigenes Vermögen auf. Vielmehr müssen sie bei der Altersvorsorge darauf vertrauen, dass die nachfolgende Generation ihre Rentenansprüche finanzieren kann und will.

Die Höhe der späteren Altersvorsorge aus der gesetzlichen Renten hängt davon ab, wie viel und wie lange gesetzliche Rentenbeiträge geleistet wurden. Was früher als guter Ansatz schien, funktioniert heute nicht mehr. Die gestiegene Lebenserwartung und der Geburtenrückgang haben zu einem demographischen Wandel und der sogenannten „Überalterung“ der Bevölkerung geführt. Heute und in Zukunft müssen immer weniger Beitragszahler die Altersvorsorge von immer mehr Rentnern finanzieren.

Dies hat im Alter eine immer größer werdende Versorgungslücke zur Folge, die durch die zwei weiteren Säulen der Altersvorsorge geschlossen werden muss.

Zweite Säule der Altersvorsorge: Die betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge gibt es für Arbeitnehmer mehrere Möglichkeiten. Seit dem Jahr 2002 ist jedem Arbeitnehmer gesetzlich garantiert, dass er Teile seines Bruttoeinkommens vom Arbeitgeber direkt in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlen lassen kann.

Ein wesentlicher Vorteil der betrieblichen Altersvorsorge besteht darin, dass sie staatlich gefördert wird. Auf die eingezahlten Beträge zur betrieblichen Altersvorsorge müssen keine Steuern und Sozialabgaben gezahlt werden. Die Höhe der geförderten Einzahlungen ist auf maximal 4 Prozent des Bruttogehaltes bzw. der Beitragsbemessungsgrenze beschränkt.

Außerdem kann der Arbeitgeber selbst für seine Mitarbeiter vorsorgen und Beiträge einzahlen.

Dritte Säule der Altersvorsorge: Die private Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge ist heute unerlässlich geworden – die staatliche Rente und auch die betrieblichen Altersvorsorge reichen bei den meisten Menschen nicht aus, um den Lebensstandard im Rentenalter zu halten.

Ein wesentlicher Aspekt für die private Altersvorsorge ist der Faktor Zeit. Je früher man mit der Altersvorsorge beginnt, desto besser. Durch die Zinsen und Zinseszinsen können über einen langen Zeitraum hohe Beträge gespart werden. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, früh anzufangen, in die private Altersvorsorge zu investieren, auch wenn der monatliche Beitrag erst einmal geringer ist.

Um für das Alter vorzusorgen, kann man die unterschiedlichsten Anlageformen wählen. In Deutschland wird mit der privaten Altersvorsorge häufig eine private Rentenversicherung verbunden. Darüber hinaus stehen dem Anleger aber auch noch andere Möglichkeiten offen, z. B. Fondssparpläne.

Auch die Investition in eine Immobilie kann Teil eines Altersvorsorge-Konzeptes sein. In jedem Fall sollte man die staatlichen Förderungen nutzen, z.B. bei der Riester Rente.

Erkundigen Sie sich daher zunächst in einem oder mehreren Beratungsgesprächen zum Thema private Altersvorsorge. Auf WhoFinance.de finden Sie kompetente Berater in Ihrer Nähe, die von anderen Verbrauchern bewertet wurden.

Gemeinsam mit einem Finanzberater bzw. Altersvorsorge-Experten können Sie herausfinden, welche Altersvorsorge optimal zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt.

Disclaimer

Die auf den Webseiten von WhoFinance bereitgestellten Kundeninformationen stellen weder eine Rechtsberatung noch eine Empfehlung zum Erwerb oder zur Veräußerung von Finanzanlagen oder zur Vornahme sonstiger Geldgeschäfte dar. Wenn Sie Fragen zu Finanzgeschäften haben, empfehlen wir Ihnen, sich an einen spezialisierten Berater zu wenden. WhoFinance steht Ihnen bei der Auswahl des passenden Beraters gern zur Seite.

Top-Berater für Altersvorsorge in Ihrer Nähe

Profilbild von Thomas Eckert

Thomas Eckert

Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
576 Bewertungen
47239 Duisburg Zum Profil
Profilbild von Ralf Kugler

Ralf Kugler

Deutsche Vermögensberatung (DVAG)
412 Bewertungen
88339 Bad Waldsee Zum Profil
Profilbild von Silke Zabel

Silke Zabel

MLP Siegen
436 Bewertungen
57072 Siegen Zum Profil
Profilbild von Steffen Strobel

Steffen Strobel

Private Advice GmbH
373 Bewertungen
71691 Freiberg am Neckar Zum Profil
Profilbild von Marco Mahling

Marco Mahling

Finanzdienstleistungen Marco Mahling
505 Bewertungen
80636 München Zum Profil
Profilbild von Paul-Jakob Sendler

Paul-Jakob Sendler

albfinanz GmbH
274 Bewertungen
72764 Reutlingen Zum Profil
Profilbild von Iraklitos Vasiloudis

Iraklitos Vasiloudis

MLP Aachen
269 Bewertungen
52064 Aachen Zum Profil
Profilbild von Paschalis Tsourakis

Paschalis Tsourakis

tecis Finanzdienstleistungen AG
258 Bewertungen
73728 Esslingen am Neckar Zum Profil
Profilbild von Siegfried Hangbers

Siegfried Hangbers

Selbstständiger Finanzberater für die Deutsche Bank PGK
202 Bewertungen
48599 Gronau (Westfalen) Zum Profil
Profilbild von Wolfgang Ruch

Wolfgang Ruch

Ruch Finanzberatung GmbH
468 Bewertungen
16556 Hohen Neuendorf (bei Berlin) Zum Profil
Profilbild von Sebastian Klöppel

Sebastian Klöppel

Klöppel Versicherungsmakler GmbH seit 1976
254 Bewertungen
41352 Korschenbroich Zum Profil
Profilbild von Peter Klima

Peter Klima

Finanzdienstleistungen | Immobilien | Versicherungen
257 Bewertungen
45699 Herten Zum Profil