Meine Schwerpunkte

  • Geldanlage
  • Altersvorsorge
  • Versicherung
Mehr Informationen

Bewertungen

Platz 2 in Ulm
Jetzt Bewertungen lesen

Bewertungen von Kunden

29 geprüfte Bewertungen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0

Bewertungen nach Beratungsthema

5,0   (8 Bewertungen)
4,8   (17 Bewertungen)
4,9   (8 Bewertungen)
5,0   (8 Bewertungen)
5,0   (1 Bewertung)
4,3   (3 Bewertungen)
4,0   (1 Bewertung)

Letzter positiver Kommentar

Extrem schnelle Rückmeldungen. Immer hilfreich und sehr freundlich! ... mehr

Letzter kritischer Kommentar

Parkplatzsituation ... mehr

Aktuelles von Daniela Förster

16. April 2021
News-Ticker

WICHTIGER DENN JE: EINE VOLLMACHT...

WICHTIGER DENN JE: EINE VOLLMACHT FÜR DEN NOTFALL
15. April 2021

Man möchte es sich nicht einmal vorstellen: Sie selbst oder ein Familienmitglied erkrankt, beispielsweise an Corona und muss ins Krankenhaus. In diesem Fall ist nicht nur die psychische Belastung aller Beteiligten hoch, sondern auch der organisatorische Aufwand. Da kann eine bereits vorbereitete Vollmacht äußerst hilfreich sein.

Nicht nur eine Covid-19-Erkrankung kann dazu führen, dass ein zuvor vollkommen gesunder Mensch plötzlich entscheidungsunfähig wird. Auch nach beispielsweise einem Unfall, ist ein langer Krankenhausaufenthalt notwendig. Liegt der Betroffene im Koma oder befindet sich in einem Gesundheitszustand, in dem er nicht zurechnungsfähig ist, müssen die Angehörigen Entscheidungen treffen und sich um finanzielle Angelegenheiten kümmern. Doch was sollte alles in einer Vollmacht festgelegt werden?

Zum einen wird in einer sogenannten Patientenverfügung bestimmt, ob und für welchen Zeitraum lebenserhaltende Maßnahmen getroffen werden sollen. Hat man dies für sich selbst bereits vorher entschieden, wird den Familienmitgliedern diese schwerwiegende Entscheidung im eintreffenden Notfall abgenommen. Die Patientenverfügung greift jedoch nur dann, wenn der Patient unfähig ist, in der Situation selbst zu entscheiden, beispielsweise bei einer Bewusstlosigkeit.

Weiterhin ist eine Bankvollmacht sinnvoll. Hier wird eine Person bevollmächtigt, sich um die Konten des Betroffenen zu kümmern. Meist werden dafür der Ehepartner oder die Kinder ausgewählt. Die Gültigkeit der Bankvollmacht beginnt mit dem Einreichen bei der Bank und bleibt meist sogar über den Tod hinaus bestehen.

Eine Vorsorgevollmacht hält fest, welche Personen sich im Ernstfall um die persönlichen Angelegenheiten kümmern. Dazu zählen organisatorische Tätigkeiten, wie zum Beispiel Behördengänge. Da die/der Bevollmächtigte nicht kontrolliert wird, ob die anstehenden Aufgaben sorgfältig erfüllt werden, sollte die Wahl auf einen vertrauenswürdigen und verlässlichen Angehörigen fallen.

Der Bevollmächtigte, welcher in der Generalvollmacht bestimmt wird, erhält damit das Recht, nahezu alle Angelegenheiten des Betroffenen zu regeln. Ob Vermögensverwaltung oder Versicherungen etc., außer um Rechtsangelegenheiten kümmert sich die vom Vollmachtgeber gewählte Person um alles.

Bei der Erstellung einer Vollmachts-Mappe sollten Sie sich Zeit nehmen und gründlich informieren. Niemand beschäftigt sich gerne mit ernsten Themen, wie Unfällen, Krankheiten oder dem Tod, allerdings ist eine Vorsorgevollmacht sehr wichtig und jeder sollte sich zeitnah darum kümmern, egal wie jung und gesund Sie sind. Auch eine Berufsunfähigkeits-Versicherung kann Sie vor viel Kummer und Sorgen schützen, falls Sie durch Unfall oder Krankheit kein regelmäßiges Einkommen mehr erwirtschaften können. Weitere Infos zum Thema BU-Versicherung finden Sie hier: https://www.df-vermoegensberatung.de/versicherung/lebensversicherung/berufsunfaehigkeit

Quelle: Fundresearch

Beitrag lesen

8. April 2021
News-Ticker

DIE NEUE, KOSTENLOSE APP FÜR IHRE...

DIE NEUE, KOSTENLOSE APP FÜR IHRE FINANZEN!
8. April 2021

Bei uns gibt es ab jetzt die neue Finanzmanager-App „Finance Up“. Damit haben Sie die Möglichkeit, alle Themen rund um Ihre Finanzen gesammelt an einem Ort zu managen.

Verträge von Versicherungen, Strom, Gas, Telefon und weiteren Mitgliedschaften können mit Hilfe der App einfach eingefügt und verwaltet werden. Integriert ist auch ein Vergleichsrechner, der Ihnen aufweist, ob es einen günstigeren Vertrag gibt. Dank des Kündigungsweckers verpassen Sie nie wieder eine Kündigungsfrist, denn die App erinnert Sie rechtzeitig, auch an TÜV-Termine oder die Verlängerung Ihres Personalausweises. Über die App haben Sie weiterhin die Möglichkeit, über einen Chat Kontakt zu uns aufzunehmen, beispielsweise im Schadensfall.


Doch nicht nur der Versicherungs-Bereich wird mit „Finance Up“ abgedeckt. Sie können über die Banking-Funktion all Ihre Konten verwalten, ob Giro-, Kreditkarten oder Paypal. Verträge werden über die regelmäßigen Abbuchungen automatisch erkannt und erfasst. Auch Überweisungen können über die App getätigt werden.

Durch „Finance Up“ vermeiden Sie das lästige Suchen von Vertragsunterlagen in überfüllten Ordnern. Hier ist bereits alles sortiert und in Sekundenschnelle zu finden. Ihre Daten sind natürlich sicher und durch eine Verschlüsselung bestens geschützt. Kommen Sie einfach auf uns zu und wir richten gemeinsam die kostenlose App ein.

Für mehr Informationen können Sie sich das Video zur App ansehen:

Beitrag lesen

12. März 2021
News-Ticker

WAS TUN BEI STEIGENDEN BAUZINSEN? 11....

WAS TUN BEI STEIGENDEN BAUZINSEN?
11. März 2021

Dass die Immobilienpreise aktuell immer weiter steigen, ist allseits bekannt. Doch nun zeichnet sich auch ein Zinsanstieg für Baufinanzierungen ab. Was können Sie als Bauherr oder Käufer einer Immobilie in diesem Fall tun?

Seit etwas über einer Woche konnte man beobachten, dass die Bauzinsen ungewöhnlich stark anstiegen. Während die Zinsen für einen Zehn-Jahres-Vertrag nun bei ca. 0,77 Prozent liegen, waren diese vor rund zwei Monaten noch um 0,12 Prozent niedriger angesetzt. Laut Expertenmeinungen bestehen Hinweise darauf, dass die Zahl auch weiter ansteigen wird. Grund dafür könnte vor allem die bevorstehende Inflation sein. Durch die Hilfs-Pakete während der Corona-Pandemie steigt die Inflation früher als bisher erwartet an. Das könnte zu steigenden Renditen von Bundes- und Staatsanleihen führen, was einen Anstieg der Zinsen für Baugelder bedeuten würde.

Max Herbst, Chef der FMH-Finanzberatung rechnet damit, dass die Bauzinsen in der zweiten Jahreshälfte sogar bis auf 1,25 Prozent ansteigen könnten. Zahlreiche Finanzexperten rechnen ebenso mit einem ansteigenden Zinsniveau.

Doch wie verhalten sich Hauskäufer und Bauherren nun am besten bei einer geplanten Finanzierung? Die Zinsen sind im langfristigen Vergleich immer noch sehr günstig. Wer den aktuellen Zinsanstieg aber finanziell nicht gut verkraften kann, sollte lieber keinen Baukredit aufnehmen, so FMH-Chef Herbst.

Ein Forward-Darlehen kann eine interessante Alternative für alle sein, die nach einer günstigen Anschlussfinanzierung suchen. Beim Forward-Darlehen kann der aktuelle Zins für die Zukunft festgeschrieben werden, wodurch die Planungssicherheit für Kunden stark steigt. Lohnenswert ist dies jedoch nur dann, wenn die Zinsen auch tatsächlich ansteigen, wovon aktuell aber auszugehen ist. Laut Max Herbst, lohnt sich ein solches Forward-Darlehen gerade durch die günstigen Konditionen und die niedrigen Aufschläge der Banken.

Quelle: Ist die Zeit der niedrigen Bauzinsen vorbei? - Capital.de

Beitrag lesen

24. Februar 2021
News-Ticker

VERSICHERUNGSDSCHUNGEL: WAS BRAUCHE...

VERSICHERUNGSDSCHUNGEL: WAS BRAUCHE ICH WIRKLICH?
24. Februar 2021

Es gibt unzählige Versicherungen. Einige sind gesetzliche Pflicht, andere zwar freiwillig, jedoch notwendig. Wieder andere sind überflüssig. Doch den Überblick zu behalten fällt schwer, gerade wenn die verschiedenen Versicherer so viele Versicherungen wie möglich verkaufen möchten.

Sie wollen den Überblick über Ihre Versicherungen behalten und weder zu viele, noch zu wenige Verträge haben? Doch hier zählt nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität. Deshalb sollten Sie zunächst Ihre bestehenden Versicherungsverträge prüfen lassen. Ob Sie die bereits abgeschlossenen Verträge überhaupt benötigen oder ob es vielleicht bessere Tarife von anderen Anbietern gibt, können wir als unabhängiger Berater für Sie in einem Vergleich herausfinden. Oft ändert sich auch die Lebenssituation, beispielsweise durch Heirat, Umzug oder Nachwuchs. Damit auch dann alle Risiken für Sie, Ihre Familie und Ihren Besitz abgesichert sind, sollten Sie regelmäßig den Versicherungsschutz prüfen lassen.


Welche Versicherungen sind unbedingt notwendig?

Dass eine Krankenversicherung sinnvoll für Jedermann ist, brauchen wir Ihnen bestimmt nicht weiter zu erklären. Selbst per Gesetz ist festgelegt, dass eine Krankenversicherung unabdingbar ist. Für gesetzlich Versicherte kann eine private Zusatzversicherung durchaus sinnvoll sein.
Weiterhin muss eine private Haftpflichtversicherung bestehen. Denn auch wenn ein Dritter (oder dessen Eigentum) nur aus Versehen durch Ihr Verschulden zu Schaden kommt, sind Sie haftbar. Dies kann Sie in eine tiefe Schuldenfalle bringen.
Falls Sie im Besitz einer Immobilie sind, gibt es eine weitere Versicherung, welche Ihren Schutz deutlich verbessert: die Wohngebäude-Versicherung. Sie tritt in Kraft, wenn Ihr Wohneigentum durch beispielsweise Sturm, Hagel, Feuer oder Leitungswasser zu Schaden kommt.

Schutz für die Familie

Sie sind Hauptverdiener der Familie und möchten dafür sorgen, dass Ihre Lieben auch nach Ihrem Tod finanziell abgesichert sind? Dann ist eine Risikolebensversicherung die optimale Lösung. Doch es kann auch vorkommen, dass Sie Ihre Arbeitskraft (durch beispielsweise einen Unfall) verlieren und somit Ihr Einkommen langfristig ausbleibt. Hier bietet dann die Berufsunfähigkeits-Versicherung den nötigen Schutz. Auch eine private Unfallversicherung hilft Ihnen bei den Folgen eines Schicksalsschlags, der die ganze Familie betrifft.
Eine Versicherung, die zwar nicht zwingend notwendig, jedoch in vielen Fällen hilfreich sein kann, ist die Rechtschutzversicherung. Sie greift im Falle eines Rechtsstreits mit Dritten.

Doch welche Versicherungen sind unnötig?

Oft werden Versicherungen angeboten, die jedoch bereits von anderen, bestehenden Tarifen abgedeckt sind. Eine Sehhilfe extra zu versichern ist meist unnötig, da diese bereits in der Hausratversicherung mit abgedeckt wird. Auch werden oft Pakete mit mehreren Versicherungen angeboten, was auf den ersten Blick attraktiv wirken kann. Jedoch macht dies oftmals wenig Sinn, da auch hier doppelt versichert wird oder der Schutz nur in ganz bestimmten Situationen hilft.

Es ist sofort zu erkennen, dass das Wort „Versicherungsdschungel“ nicht wahllos entstand. Den Überblick über die vielen verschiedenen Versicherungen, deren Anbieter und Tarife zu behalten, ist nahezu unmöglich. Wir bringen jedoch gerne Licht ins Dunkel und beraten Sie zu Ihrer individuellen Lebenslage. So können Sie sicher gehen, dass Sie den nötigen Schutz haben und müssen sich nicht selbst durch den Versicherungsdschungel kämpfen.

Quelle: n-tv

Beitrag lesen

29. Januar 2021
News-Ticker

VHV UNFALLVERSICHERUNG: DAS IST...

VHV UNFALLVERSICHERUNG: DAS IST NEU!
20. Januar 2021

Die VHV hat für alle Unfall-Kunden 22 Leistungserweiterungen für das Jahr 2021 vorbereitet. In beiden Tarifen, sowohl dem „Klassik-Garant“ als auch dem „Exklusiv“-Tarif haben Sie zukünftig noch mehr Vorteile.
Neben zahlreichen neuen Highlights, hier die wichtigsten kurz erklärt.

1. Ganzheitlicher Verzicht auf die Gesundheitsprüfung: Kunden müssen bei beiden Tarifen keine Fragen zu Ihrer Gesundheit mehr beantworten. Somit besteht keine Leistungsminderung durch Vorerkrankungen oder fehlende Gesundheitsdaten.
2. Besserstellungsgarantie für alle Neukunden: die VHV bietet mindestens die gleiche Leistung, welche durch den Vorversicherer geboten wurde.
3. Tägliches Kündigungsrecht (nach Ablauf eines Jahres)
4. Beitragsfreie Bauhelfer-Unfallversicherung für private Bauvorhaben

Weiterhin gelten auch für Bestandskunden ab sofort die folgenden Neuerungen:

FÜR KLASSIK-GARANT KUNDEN
- Kosmetische Operationen jetzt bis 75.000 Euro
- Reha-Tagegeld 50 Euro/Tag, max. 17.500 Euro
- Beim Führen von Kfz: Bewusstseinsstörung durch Alkohol oder Medikamente bis 1,5 Promille
- Oberschenkelhalsbrüche und Armfrakturen durch Eigenbewegungen
- Bewusstseinsstörungen durch Zuckerschock (Über-/Unterzuckerung)
- Höhenkrankheit
- Für Kinder: Schulausfallgeld/Nachhilfeunterricht 30 Euro/Tag, max. 3.000 Euro
- Rooming-in-Leistung für begleitende Elternteile
- Such-, Bergungs-, Rettungseinsätze bis 75.000 Euro inklusive Unfall-Service
- Schmerzensgeld bei Knochenbrüchen und Bänderrissen 200 Euro
- Verbesserte Gliedertaxe

FÜR EXKLUSIV KUNDEN
- Kosmetische Operationen mit vollständiger Kostenübernahme
- Such-, Bergungs-, Rettungseinsätze mit vollständiger Kostenübernahme inklusive Unfall-Service
- Keine Anrechnung eines Mitwirkungsanteils
- Verbesserte Gliedertaxe, inklusive innere Organe
- Erweiterte Vorsorgeversicherung
- Infektionsklausel für Heilberufe und Chemiker

Wenn Sie Fragen zur Unfallversicherung haben, können Sie jederzeit gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Wir beraten Sie umfassend zu allen Versicherungsthemen.



Quelle: VHV

Beitrag lesen

16. April 2021

WICHTIGER DENN JE: EINE VOLLMACHT...

WICHTIGER DENN JE: EINE VOLLMACHT FÜR DEN NOTFALL
15. April 2021

Man möchte es sich nicht einmal vorstellen: Sie selbst oder ein Familienmitglied erkrankt, beispielsweise an Corona und muss ins Krankenhaus. In diesem Fall ist nicht nur die psychische Belastung aller Beteiligten hoch, sondern auch der organisatorische Aufwand. Da kann eine bereits vorbereitete Vollmacht äußerst hilfreich sein.

Nicht nur eine Covid-19-Erkrankung kann dazu führen, dass ein zuvor vollkommen gesunder Mensch plötzlich entscheidungsunfähig wird. Auch nach beispielsweise einem Unfall, ist ein langer Krankenhausaufenthalt notwendig. Liegt der Betroffene im Koma oder befindet sich in einem Gesundheitszustand, in dem er nicht zurechnungsfähig ist, müssen die Angehörigen Entscheidungen treffen und sich um finanzielle Angelegenheiten kümmern. Doch was sollte alles in einer Vollmacht festgelegt werden?

Zum einen wird in einer sogenannten Patientenverfügung bestimmt, ob und für welchen Zeitraum lebenserhaltende Maßnahmen getroffen werden sollen. Hat man dies für sich selbst bereits vorher entschieden, wird den Familienmitgliedern diese schwerwiegende Entscheidung im eintreffenden Notfall abgenommen. Die Patientenverfügung greift jedoch nur dann, wenn der Patient unfähig ist, in der Situation selbst zu entscheiden, beispielsweise bei einer Bewusstlosigkeit.

Weiterhin ist eine Bankvollmacht sinnvoll. Hier wird eine Person bevollmächtigt, sich um die Konten des Betroffenen zu kümmern. Meist werden dafür der Ehepartner oder die Kinder ausgewählt. Die Gültigkeit der Bankvollmacht beginnt mit dem Einreichen bei der Bank und bleibt meist sogar über den Tod hinaus bestehen.

Eine Vorsorgevollmacht hält fest, welche Personen sich im Ernstfall um die persönlichen Angelegenheiten kümmern. Dazu zählen organisatorische Tätigkeiten, wie zum Beispiel Behördengänge. Da die/der Bevollmächtigte nicht kontrolliert wird, ob die anstehenden Aufgaben sorgfältig erfüllt werden, sollte die Wahl auf einen vertrauenswürdigen und verlässlichen Angehörigen fallen.

Der Bevollmächtigte, welcher in der Generalvollmacht bestimmt wird, erhält damit das Recht, nahezu alle Angelegenheiten des Betroffenen zu regeln. Ob Vermögensverwaltung oder Versicherungen etc., außer um Rechtsangelegenheiten kümmert sich die vom Vollmachtgeber gewählte Person um alles.

Bei der Erstellung einer Vollmachts-Mappe sollten Sie sich Zeit nehmen und gründlich informieren. Niemand beschäftigt sich gerne mit ernsten Themen, wie Unfällen, Krankheiten oder dem Tod, allerdings ist eine Vorsorgevollmacht sehr wichtig und jeder sollte sich zeitnah darum kümmern, egal wie jung und gesund Sie sind. Auch eine Berufsunfähigkeits-Versicherung kann Sie vor viel Kummer und Sorgen schützen, falls Sie durch Unfall oder Krankheit kein regelmäßiges Einkommen mehr erwirtschaften können. Weitere Infos zum Thema BU-Versicherung finden Sie hier: https://www.df-vermoegensberatung.de/versicherung/lebensversicherung/berufsunfaehigkeit

Quelle: Fundresearch

Beitrag lesen

8. April 2021

DIE NEUE, KOSTENLOSE APP FÜR IHRE...

DIE NEUE, KOSTENLOSE APP FÜR IHRE FINANZEN!
8. April 2021

Bei uns gibt es ab jetzt die neue Finanzmanager-App „Finance Up“. Damit haben Sie die Möglichkeit, alle Themen rund um Ihre Finanzen gesammelt an einem Ort zu managen.

Verträge von Versicherungen, Strom, Gas, Telefon und weiteren Mitgliedschaften können mit Hilfe der App einfach eingefügt und verwaltet werden. Integriert ist auch ein Vergleichsrechner, der Ihnen aufweist, ob es einen günstigeren Vertrag gibt. Dank des Kündigungsweckers verpassen Sie nie wieder eine Kündigungsfrist, denn die App erinnert Sie rechtzeitig, auch an TÜV-Termine oder die Verlängerung Ihres Personalausweises. Über die App haben Sie weiterhin die Möglichkeit, über einen Chat Kontakt zu uns aufzunehmen, beispielsweise im Schadensfall.


Doch nicht nur der Versicherungs-Bereich wird mit „Finance Up“ abgedeckt. Sie können über die Banking-Funktion all Ihre Konten verwalten, ob Giro-, Kreditkarten oder Paypal. Verträge werden über die regelmäßigen Abbuchungen automatisch erkannt und erfasst. Auch Überweisungen können über die App getätigt werden.

Durch „Finance Up“ vermeiden Sie das lästige Suchen von Vertragsunterlagen in überfüllten Ordnern. Hier ist bereits alles sortiert und in Sekundenschnelle zu finden. Ihre Daten sind natürlich sicher und durch eine Verschlüsselung bestens geschützt. Kommen Sie einfach auf uns zu und wir richten gemeinsam die kostenlose App ein.

Für mehr Informationen können Sie sich das Video zur App ansehen:

Beitrag lesen

12. März 2021

WAS TUN BEI STEIGENDEN BAUZINSEN? 11....

WAS TUN BEI STEIGENDEN BAUZINSEN?
11. März 2021

Dass die Immobilienpreise aktuell immer weiter steigen, ist allseits bekannt. Doch nun zeichnet sich auch ein Zinsanstieg für Baufinanzierungen ab. Was können Sie als Bauherr oder Käufer einer Immobilie in diesem Fall tun?

Seit etwas über einer Woche konnte man beobachten, dass die Bauzinsen ungewöhnlich stark anstiegen. Während die Zinsen für einen Zehn-Jahres-Vertrag nun bei ca. 0,77 Prozent liegen, waren diese vor rund zwei Monaten noch um 0,12 Prozent niedriger angesetzt. Laut Expertenmeinungen bestehen Hinweise darauf, dass die Zahl auch weiter ansteigen wird. Grund dafür könnte vor allem die bevorstehende Inflation sein. Durch die Hilfs-Pakete während der Corona-Pandemie steigt die Inflation früher als bisher erwartet an. Das könnte zu steigenden Renditen von Bundes- und Staatsanleihen führen, was einen Anstieg der Zinsen für Baugelder bedeuten würde.

Max Herbst, Chef der FMH-Finanzberatung rechnet damit, dass die Bauzinsen in der zweiten Jahreshälfte sogar bis auf 1,25 Prozent ansteigen könnten. Zahlreiche Finanzexperten rechnen ebenso mit einem ansteigenden Zinsniveau.

Doch wie verhalten sich Hauskäufer und Bauherren nun am besten bei einer geplanten Finanzierung? Die Zinsen sind im langfristigen Vergleich immer noch sehr günstig. Wer den aktuellen Zinsanstieg aber finanziell nicht gut verkraften kann, sollte lieber keinen Baukredit aufnehmen, so FMH-Chef Herbst.

Ein Forward-Darlehen kann eine interessante Alternative für alle sein, die nach einer günstigen Anschlussfinanzierung suchen. Beim Forward-Darlehen kann der aktuelle Zins für die Zukunft festgeschrieben werden, wodurch die Planungssicherheit für Kunden stark steigt. Lohnenswert ist dies jedoch nur dann, wenn die Zinsen auch tatsächlich ansteigen, wovon aktuell aber auszugehen ist. Laut Max Herbst, lohnt sich ein solches Forward-Darlehen gerade durch die günstigen Konditionen und die niedrigen Aufschläge der Banken.

Quelle: Ist die Zeit der niedrigen Bauzinsen vorbei? - Capital.de

Beitrag lesen

14. Dezember 2020
Parkplatz

Wo kann man in der Nähe parken?

Die DF Vermögensberatung befindet sich im Herzen Ulms. Die folgenden Parkhäuser sind in der Nähe:
- Parkhaus Kornhaus
- Öffentliches Parkhaus Müller
- Parkhaus am Rathaus
- Parkhaus Salzstadel
- Parkhaus Deutschhaus

Auch in den kleinen Nebenstraßen in der Nähe des Büros sind Parkplätze zu finden, bei denen ein Parkticket gelöst werden muss.

Antwort lesen

14. Dezember 2020
Datensicherheit
 Datensicherheit

Sind meine persönlichen Daten bei DF sicher?

Ihre Gesundheits- und Finanzdaten sind absolut schützenswert. Deshalb nehmen wir viel Zeit und Geld in die Hand, um diese bestmöglich zu schützen. Eine Cloud-Lösung kommt für uns daher nicht in Frage. Ihre Daten sind auf einem modernen Server im Haus sicher verwahrt und werden von einem fachkundigen IT-Experten betreut. Neueste Sicherheits-Updates werden umgehend installiert, die gesamte Technik auf Stand gehalten und betreut. Ihre Daten sind bei uns sicher.

Antwort lesen

29 geprüfte Bewertungen über Daniela Förster

DF Vermögensberatung GmbH, Ulm

4,9 von 5

Kai S. schrieb am 11.05.2021 (neueste Bewertung)

„Rund um die Kfz-Versicherung”

Profil von Daniela Förster

Die DF Vermögensberatung ist ein von mir traditionell geführtes Familienunternehmen für Finanzen und Versicherungen. Nach über 10 Jahren Berufserfahrung bei einer Großbank in Ulm und München gründete ich 2009 mein eigenes, unabhängiges Unternehmen, um mit meinen langjährigen Kenntnissen im Aktienhandel und Private Banking auf die individuellen Bedürfnisse meiner Kunden eingehen zu können.

Beratungsansatz

Getreu dem Motto: kompetent, unabhängig, zuverlässig und fair möchte ich Sie in finanziellen Dingen gerne die nächsten Jahre begleiten. Hierfür ist vor allem meine Unabhängigkeit von Banken und Versicherungen sehr wichtig, die Ihnen in Beratungsgesprächen zugute kommt. Gerne können Sie mich und meine Ideen in einem unverbindlichen, kostenlosen Gespräch näher kennenlernen. Ich freue mich auf Sie.

Daniela Förster ist...

  • Unabhängige Berater
  • Versicherungsmakler
  • Finanzierungsvermittler
  • Honorarberater
  • Finanzberater
  • Immobilienkreditvermittler
  • Vermögensberater

Beratungsschwerpunkte

Grafik von einem schlichten Haus

Baufinanzierung

Grafik von einem ansteigenden Balkendiagramm

Geldanlage

Grafik von einem Schutzsymbol

Versicherung

Grafik von einem Geldbündel

Altersvorsorge

Icon Private Banking

Private Banking

Kompetenzen

Berufserfahrung

Nach über 10 Jahren Berufserfahrung bei einer Großbank in Ulm und München gründete ich 2009 mein eigenes, unabhängiges Unternehmen.

Mit meinen langjährigen Kenntnissen im Aktienhandel und Private Banking biete ich meinen Kunden eine individuelle Beratung auf höchstem Niveau.

Zusatzqualifikationen

- Bankkauffrau IHK
- Dipl. Betriebwirtin FH
- Xetra Aktienhändlerin mit Xetra Händlerprüfung der Deutschen Börse

Serviceleistungen für WhoFinance-Nutzer

  • Kostenlose Erstberatung
  • Beratungsprotokoll

Kundenprofil

  • Selbstständige
  • Beamte
  • Rentner
  • Angestellte
  • Studenten

Weitere Informationen

Sonstige Hinweise:

Wir bieten Ihnen eine unabhängige Beratung in den Bereichen Geldanlage, Versicherung und Baufinanzierung an.

Impressum und Pflichtangaben

Adresse:
DF Vermögensberatung GmbH
Hafengasse 14
89073 Ulm
Aufsichtsbehörde(n):
IHK Ulm
Vermittlerregister:
D-SV04-IR9NQ-57

Informationen:

www.df-vermoegensberatung.de/impressum