Profilbild von  Lars Seemann
Lars Seemann
Tel.: +49 (40) 8888 9 224
5 von 5 Sternen

Meine Schwerpunkte:

  • Versicherung
  • Altersvorsorge
  • Geldanlage

Jetzt Angebot einholen

Das sagen meine Kunden

Jetzt Bewertungen lesen

Meine aktuellen Angebote

Jetzt profitieren

News-Ticker von Lars Seemann

DIN-NORM FÜR FINANZBERATUNG VOR DEM START - VEREINHEITLICHUNG VERHINDERT VERSORGUNGSLÜCKEN

DIN-Normen kennt fast jeder. Zwar verbinden die meisten Menschen damit technische Vorgaben, wie zum Beispiel das DIN-A-4-Blatt, doch auch in der Finanzberatung wird bereits mit DIN-Empfehlungen gearbeitet - und bald soll es eine DIN-Norm in diesem Bereich geben.
Diese Norm legt einen standardisierten Prozess für die Analyse der finanziellen Situation von Privathaushalten in den Bereichen Sach-/Vermögensrisiken, Vorsorge und Vermögensplanung fest und soll insoweit Orientierungshilfen geben.
In diesem Frühjahr wird voraussichtlich die neue DIN-Norm 77230 in der ersten Lesefassung veröffentlicht. Vier Jahre lang hatten 40 Verbraucherschutzorganisationen und namhafte Vertreter der Finanzbranche in Deutschland an einheitlichen Standards für die Kundenberatung (konkreter: für die Bedarfs- bzw. Finanzanalyse) in Banken, Versicherungen und bei Finanzdienstleistern gearbeitet. Denn zahlreiche Analysen in Banken, Sparkassen und bei Finanzberatungen haben in den letzten Jahren gezeigt, dass viele Finanzberater bei ihrer Betreuung von Privatkunden keine obligatorischen Verfahren definiert haben. Die Produktausgestaltung für den Kunden hing von dem individuellen Problembewusstsein und/oder der Meinung des Beraters ab. Das führte dazu, dass gleichartige Kunden trotz ähnlicher Bedürfnisse in der Grundabsicherung und -vorsorge teils deutlich unterschiedliche Lösungsvorschläge erhielten und einzelne Themen gar nicht besprochen wurden.

Die Basis für die neue DIN-Norm ist die DIN SPEC 77222. Diese Spezifikation wird seit 2014 in der Beratung von Banken, Versicherungen und Finanzberatern genutzt. „Der hierdurch klar definierte Prozess bietet für uns die beste Möglichkeit für eine kundengerechte Finanzanalyse“, erklärt Christoph Fink, Vorstand bei Mayflower Capital.
Die Spezifikation gibt mit den Bereichen Sach- und Vermögensrisiko, Vorsorge sowie Vermögensplanung einen klaren Prioritäten-Katalog vor:

Wie ist der Kunde versichert?
Wie sieht es mit der Altersvorsorge aus?
Wurde schon ein gewisses Polster angespart?

„Durch die klare Prioritätensetzung können existenzielle Risiken besser abgesichert werden“, so Fink weiter. Das Ergebnis der Finanzanalyse ist eine messbare, objektive und am individuellen Bedarf ausgerichtete Empfehlung. Ein weiterer wesentlicher Aspekt: Das Ergebnis der Analyse immer gleich - egal welcher Berater sie durchführt.

Was sich sehr technisch anhört, ist für die Branche ein riesiger Schritt. Mit der DIN 77230 soll es künftig unmöglich werden, am tatsächlichen Bedarf des Kunden vorbei zu beraten. Über kurz oder lang werden sich viele Berater in Deutschland diesem Standard anschließen, um im Wettbewerb nicht zurückzufallen. Wer würde heutzutage noch Container einsetzen, die auf keinen LKW passen?


Neues Jahr - Neue Zahlen

Was ändert sich in 2018?

Steuerfreibeträge

Im nächsten Jahr werden der Grundfreibetrag, das Kindergeld und der Kinderfreibetrag angehoben. So wird der Grundfreibetrag um 180 Euro auf 9.000 Euro angehoben. Der Kinderfreibetrag steigt von 4.716 Euro um 72 Euro auf 4.788 Euro. Weiter wird das Kindergeld für jedes Kind um 2 Euro erhöht.

Sozialversicherung

Ein weiterer Anstieg wird 2018 bei den Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung zu verzeichnen sein. Davon betroffen sind vor allem die Gutverdiener. Die Beitragsbemessungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung steigt von 4.350 Euro auf 4.425 Euro pro Monat an. Dadurch erhöht sich die Grenze, bis zu welcher die Arbeitnehmer Beiträge auf ihr Einkommen zahlen, um 75 Euro. Auch in der Arbeitslosen- und Rentenversicherung erhöhen sich die Grenzen. Sie steigen um 150 Euro auf 6.500 Euro monatlich und in Ostdeutschland um 100 Euro auf 5.800 Euro im Monat.

Zusätzlich steigt die Versicherungspflichtgrenze, wodurch ein Wechsel in eine private Krankenversicherung erschwert wird. So können gesetzlich Versicherte ab 2018 erst in eine private Krankenversicherung wechseln, wenn sie mehr als 4.950 Euro Bruttomonatsgehalt verdienen.

Betriebliche Altersversorgung

Aufgrund des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz, werden ab Jahresbeginn auch Arbeitnehmer kleinerer Unternehmen und geringfügig Beschäftigte Zugang zu einer Betriebsrente erhalten. Das neue Sozialpartnermodell sorgt für möglichst viel Sicherheit und sehr geringe Risiken. Ziel ist es, die Bedingungen der betrieblichen Altersversorgung zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern auf Augenhöhe auszuhandeln.

Senkung des Beitrags zur gesetzlichen Rente

Vergangene Woche beschloss das Bundeskabinett in Berlin die Senkung des Rentenbeitrages. Der Beitragssatz für die gesetzliche Rente sinkt am 1. Januar 2018 von 18,7 Prozent um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent. Gründe für die leichte Entlastung bei der Rente sind zum einen die gute Konjunktur und zum anderen die Lohnsteigerungen.

Kfz-Versicherungen

Zum Jahreswechsel werden neue Kfz-Versicherungstarife gültig. Über ihre Höhe entscheiden die Typ- und die Regionalklassen, mit welchen die Versicherungen die Schadenswahrscheinlichkeit einschätzen. Je höher die Wahrscheinlichkeit, desto höher fallen die Beiträge aus. Auswirkungen wird es für die meisten Autofahrer nicht geben, einige müssen jedoch mit deutlich höheren oder auch niedrigeren Beiträgen rechnen.

Erwerbsminderungsrenten steigen

Für kranke Menschen, die auf eine Erwerbsminderungsrente angewiesen sind, gibt es zu Beginn 2018 mehr Geld. Bei der fiktiven Berechnung der Erwerbsminderungsrente, wird davon ausgegangen, dass ein Rentner bis zum 62. Lebensjahr gearbeitet hat. Ab dem 1. Januar 2018 wird diese Berechnung auf das 65. Lebensjahr erweitert. Dadurch sollen Rentner höhere Rentenbezüge erhalten. In Summe geht es um eine Erhöhung von 50 Euro und mehr. Diese Zahlen sind aber immer abhängig vom jeweiligen Verdienst des Betroffenen vor dem Eintritt der Erwerbsminderung. Durchschnittlich geht es um eine Rentenerhöhung um rund 7 Prozent.

Änderung der Banken AGB

Ab dem 13. Januar 2018 gelten europaweit einheitliche Regelungen zum Zahlungsverkehr. Alle Banken passen ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen dementsprechend an. Die Änderungen beziehen sich beispielsweise auf die Senkung der Haftungsgrenze, mehr Transparenz bei reservierten Kartenzahlungen und das Online-Banking.


Staatliche Förderungen ausschöpfen

Was ist noch wichtig in 2017?

Die deutsche Wirtschaft läuft gut und wächst nach der Prognose des DIW Berlin in diesem Jahr um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Sie läuft damit sogar so gut, dass der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung laut Gesetz zum 1. Januar 2018 abgesenkt werden muss. Zwar wird die Absenkung lediglich 0,1 Prozent auf dann 18,6 Prozent betragen, aber Mancher glaubt darin bereits Signale für eine nachhaltige Erholung des Rentensystems zu erkennen.

Tatsächlich jedoch ist der abgesenkte Beitragssatz die Folge der positiven Lage am Arbeitsmarkt. An der persönlichen Rentenlücke eines Jedes Einzelnen hat sich dadurch nichts geändert und die grundsätzliche Rentenproblematik ist keinesfalls erledigt. Im Gegenteil, durch die alternde Gesellschaft und deren Langlebigkeit nimmt die Lage stattdessen sogar weiter an Brisanz zu.

Um die Rentenlücke zu schließen, eignen sich besonders staatlich geförderte private Altersvorsorge-Lösungen wie etwa die Riester- oder die Rürup-Rente. Hier erhalten Sparer hohe Förderungen, die es ermöglichen, die notwendige private Rente so effizient wie möglich aufzubauen. Das besondere ist dabei, noch bis zum 31.12. eines Jahres kann die maximale Förderung für das ganze Jahr in Anspruch genommen werden.

Rürup-Rente: Komplette Förderung sichern

Die steuerliche Absetzbarkeit für Rürup-Renten wurde für dieses Jahr erneut verbessert. 2017 können 23.362 Euro (46.724 Euro bei Zusammenveranlagung) eingezahlt werden. Von dieser Summe sind in diesem Jahr 84 Prozent (19.624 Euro beziehungsweise 39.248 Euro für Berechtigte wie oben) steuerlich abzugsfähig. Ein Rürup-Vertrag bietet die Möglichkeit, durch Zuzahlungen Förderung und Vorsorge zu optimieren. So können steuerlich einzeln veranlagte Sparer 2017 bei der nach Rürup geförderten Basisrente ihren Beitrag durch Sonderzahlung auf 23.362,- Euro ausbauen und 84 Prozent davon steuerlich geltend machen.

Zulage für Riester-Rente

Für 2017 können Sparer mit Zuzahlungen noch die volle Förderung ausschöpfen. Die Zuzahlung kann noch bis zum 31. Dezember erfolgen. Die Untergrenze für den Eigenbeitrag liegt für alle Riester-Sparer bei 60 Euro pro Jahr. Tipp für Beamte: Sie sind nur zulagenberechtigt, wenn sie gegenüber ihrer Besoldungsstelle schriftlich die Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

Betriebsrentenstärkungsgesetz bringt neue Spielregeln für die betriebliche Altersversorgung

Für 2017 sind noch Zuzahlungen in bestehende bAV-Verträge möglich: Bis 31. Dezember können Mitarbeiter noch bis zu einer Höchstgrenze von insgesamt 3.048 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei ein- oder zuzahlen.

Um in diesem Jahr noch die maximale Förderung für sich zu nutzen, empfiehlt sich deshalb eine Durchsicht aller Riester-, Rürup- oder betrieblich geförderten Verträge. Bis zum 31.12.2017 ist noch Zeit dafür.


Aktuelle Angebote von Lars Seemann

Jetzt individuelles Angebot von Lars Seemann anfordern

Baufinanzierung

  • Jetzt Traum vom Eigenheim realisieren
  • Beste Konditionen sichern
  • Individuelles Angebot erhalten
Ihre Finanzierungssumme
380.000

Jetzt Angebot anfordern

Geldanlage

  • Mehr aus Ihrem Geld machen
  • Chancen nutzen - Risiken kontrollieren
  • Individuelles Angebot erhalten
Ihr Anlagebetrag
20.000

Jetzt Angebot anfordern

Altersvorsorge

  • Lebensstandard im Alter sichern
  • Langfristig hohe Rendite erzielen
  • Individuelles Angebot erhalten
Sie sind:

Jetzt Angebot anfordern

Versicherungen

  • Sich selbst und die Familie schützen
  • Verschiedene Anbieter vergleichen
  • Individuelles Angebot erhalten
Was möchten Sie absichern?

Jetzt Angebot anfordern

Kredit

  • Wünsche sofort erfüllen
  • Beste Konditionen sichern
  • Individuelles Angebot erhalten
Ihr Kreditbetrag
20.000

Jetzt Angebot anfordern

103 geprüfte Kundenbewertungen über Lars Seemann

Mayflower Capital AG

WhoFinance Qualitätsprüfung

  • Jede Bewertung wird einzeln geprüft
  • Kundenbewertungen schaffen Transparenz
  • WhoFinance ist unabhängig von Finanzdienstleistern
Garantiert geprüfte Bewertungen

103 geprüfte Kundenbewertungen

5 Sterne
(100)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Bewertungskriterien

Weiterempfehlung
5.0
Servicequalität
5.0
Angebot
4.9
Preis/Konditionen
4.8
Kommunikation
5.0
Beratung
5.0

Letzter positiver Kommentar

- Professionalität - Zuverlässigkeit - Flexibilität - Motiviert - Sympathisches Auftreten - Präzision mehr

Letzter kritischer Kommentar

- mehr

Duo Z. schrieb am 09.06.2018

Baufinanzierung: Bin sehr zufrieden

„Beratung sehr kompetent und informativ” mehr


Tim K. schrieb am 03.06.2018

Geldanlage: Angenehme, kompetente Beratung

„s.o.” mehr


Hans L. schrieb am 17.05.2018

Baufinanzierung: Berater

„Sehr freundlich + kompetent, weiß auch bei kniffligen "fragen" die richtige Antwort!” mehr


Inga L. schrieb am 17.05.2018

Geldanlage: Berater

„Kompetente Beratung, kundennah, zuverlässig+sehr freundlich!” mehr


Peter C. schrieb am 16.04.2018

Baufinanzierung: Altersvorsorge und wichtige Versicherungen

„Durch eine Weiterempfehlung wurden unsere bestehende Versicherungen transparent optimiert. Unsere Unterlagen wurden in kurzen Zeit Abständen sorgfältig überprüft und behandelt. Die Beratungen waren immer sehr angenehm und ohne Zeitdruck. Meine Familie und ich sind...” mehr


Marek Struck schrieb am 02.03.2018

Baufinanzierung: "Rundum-Sorglos-Paket"

„Meine Familie und ich werden seit mehreren Jahren betreut und beraten. Von der Berufsunfähigkeit, über Krankentagegeld oder privater Altersvorsorge haben wir uns stets sehr gut beraten gefühlt. Zuletzt stand der Erwerb einer Immobilie an, einem der spannendsten...” mehr


Stephan K. schrieb am 25.02.2018

Geldanlage: umfassende Beratung nach beruflicher Neuorientierung

„Nach einer beruflichen Neuorientierung wollte ich meine Vorsorge- und Absicherungssituation anpassen. Zunächst ging es um eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die Anlage vermögenswirksamer Leistungen und einen zusätzlichen langfristigen Sparplan. Die Terminfindung...” mehr


Rouven K. schrieb am 11.02.2018

Baufinanzierung: Baufinanzierung bei Hamburg

„Wir haben Herrn Seemann als kompetenten, vertrauenswürdigen und zügig agierenden Finanzierungsexperten für unsere Baufinanzierung kennen und schätzen lernen dürfen. Die verschiedenen Optionen der Finanzierung hat Herr Seemann klar verständlich aufgezeigt, er fungierte...” mehr


Moritz Kleine schrieb am 09.01.2018

Baufinanzierung: Seit mehr als 10 Jahren sehr zufrieden

„Private Altersvorsorge Kauf Immobilien Versicherungen (PKV, HV, RV, HV, UV)” mehr


Thomas Eisele schrieb am 02.01.2018

Baufinanzierung: Seit Jahren in mit Herrn und Frau Seemann rundum zufrieden

„Begonnen hat unsere Beratung vor ca. 11 Jahren bei Frau Seemann, die uns bei der Basisabsicherung wie Haftpflicht, Hausrat, ... sowie der Geldanlage unterstützte. Später kamen immer weitere Bereiche wie KFZ-Versicherung Risikolebensversicherung, Immobilienversicherung...” mehr


Über Lars Seemann

Beratungsansatz von Lars Seemann

**Sie haben einen hohen Anspruch an Ihre wirtschaftliche und berufliche Zukunft?**

Dann befinden Sie sich in der optimalen Ausgangssituation, um sich mit mir konkret über Ihre persönlichen Ziele zu unterhalten.

In einem ersten Austausch zeigt sich schnell wie ich Sie in Ihren Finanzfragen unterstützen kann, denn Zielsetzungen erfordern Strategien.

Ganzheitliche Beratung, unabhängig von Banken, Versicherungen & Investmentgesellschaften.
Viel zu häufig werden anspruchsvolle Privatkunden in Finanzangelegenheiten unzureichend beraten. Das liegt vor allem dran, dass es zu wenige unabhängige Unternehmensmodelle gibt, in denen Top-Berater ein ideales Umfeld finden, um sich voll auf die Beratung ihrer Kunden konzentrieren und ihre Karriere mit der ihrer Kunden weiter entwickeln zu können.


**Sie möchten mich direkt und persönlich erreichen?**

Dann freue ich mich über Ihre Kontaktanfrage.

Gerne stehe ich Ihnen auch für einen Online-Termin zur Verfügung.

 

Beratungsschwerpunkte von Lars Seemann

Grafik von einem schlichten Haus

Baufinanzierung

Grafik von einem ansteigenden Balkendiagramm

Geldanlage

Grafik von einem Schutzsymbol

Versicherung

Grafik von einem Geldbündel

Altersvorsorge

Grafik von einer Kreditkarte und Münzen

Konto & Kredit

Grafik von Hochhäusern

Immobilien

Lars Seemann ist...

  • Versicherungsmakler
  • Finanzierungsvermittler
  • Finanzanlagenvermittler
  • Immobilienmakler
  • Zertifizierter DEFINO-Berater
  • Immobilienkreditvermittler
DEFINO Finanzberater

Serviceleistungen von Lars Seemann für WhoFinance-Nutzer

  • Kostenlose Erstberatung
  • Beratungsprotokoll
  • Beratung beim Kunden vor Ort

Kundenprofil von Lars Seemann

Kundenprofil:

  • Selbstständige
  • Beamte
  • Angestellte
  • Studenten


Typischer Kunde:

Anspruchsvolle Kunden, die eine unabhängige und neutrale Beratung wünschen!

Lars Seemann Internet und Social Media

Impressum und Pflichtangaben

Adresse:
Mayflower Capital Nord AG
Falkenried 88 E
20251 Hamburg
Aufsichtsbehörde(n):
IHK Hamburg Adolphsplatz 1 20457 Hamburg
Vermittlerregister:
siehe Impressum

Informationen:

Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach §§34d Abs. 1, 7 GewO, § 11 a Abs. 1 GewORegistriert im Vermittlerregister für Versicherungen (http://www.vermittlerregister.info): D-56VP-OST-59

Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach §§ 34f Abs. 1, 5 GewO, § 11 a Abs. 1 Gew
Registriert im Vermittlerregister für Finanzanlagen (http://www.vermittlerregister.info): D-F-1314JB6-92

Immobiliardarlehensvermittler mit Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 S. 1 GewO, § 11 a Abs. 1 GewORegistriert im Vermittlerregister für Immobiliardarlehen (http://www.vermittlerregister.info): D-W-131-75UI-97                Erlaubnis nach § 34 c GewO

 

Mayflower Capital AG

Sitz der Gesellschaft: Eschborn |Registergericht Frankfurt/Main, HRB-Nr. 86215|

Aufsichtsratsvorsitzender: Bernhard Termühlen | Vorstand: Thomas Scholl (Vorsitz), Christoph Fink |