Letztes Long-Stay Serviced Apartment Konzept in München

R.EVO: Landmark Building in München direkt am U-/S-Bahn Kreuz Neuperlach Süd

Bild des Angebots R.EVO: Landmark Building in München direkt am U-/S-Bahn Kreuz Neuperlach Süd
Ein Angebot von:

Rainer Gilbert

MLP München

4,4
von 5 Sternen
114 Kunden (99%) empfehlen
Rainer Gilbert

WhoFinance Kundenbewertungen

Deutschlands Nr. 1
Bewertungsportal für Finanzberatung

  • Über 1.5 Mio. geprüfte Kundenfeedbacks
  • Detaillierte Prüfung jeder Bewertung
  • Unabhängig von Finanzdienstleistern

(RE)VOlutionäres, extrem zukunftsfähiges Konzept mit bonitätsstarkem Betreiber

In München gibt es schon eine Reihe von Serviced Apartments und man könnte meinen, die Zeit für diese Anlageimmobilien hätte dank des neuen Home-Office Trends ihren Zenith überschritten. Nun, es lohnt sich etwas genauer hinzuschauen:

Bei Serviced Apartments ist zwischen Short-Stay (bis 3 Monaten) und Long-Stay (bis 6 Monaten) Konzepten zu unterscheiden. Während sich Short Stay an Messepersonal oder Businesspeople wendet, ist das R.EVO als Long-Stay Konzept z.B. für Mitarbeiter oder Projektmanager konzipiert, die über Monate hinweg in den Münchner Firmenzentralen Projekte begleiten. Eine weitere Zielgruppe sind Neuankömmlinge in München, die von hier aus - wenn überhaupt - eher die Chance haben, eine Mietwohnung in München zu finden. Jeder, der den Münchner Wohnungsmarkt kennt, weiß, dass es nahezu unmöglich, aus der Ferne vom ehemaligen Wohnort aus in München die passende Bleibe zu finden. Ein Referenzobjekt ist hier das studiomuc in der Schweren-Reiter-Straße in München: Im Corona Jahr 2020 war das Haus mit 344 Apartments zu 100% ausgelastet.

Diese Highlights bietet das R.EVO München:
*** Letztes von der Stadt München genehmigtes Serviced Apartment House, das einen Aufenthalt von bis zu 6 Monaten ermöglicht (zukünftig max. 3 Monate).
*** Ähnlich wie bei einem Pflegeapartment kümmert sich der Betreiber um die Möblierung und Instandsetzung (bei anderen Serviced Apartments wird dies i.d.R. über die hohen Instandhaltungskosten reguliert).
*** Dadurch betragen die Kosten für die Verwaltung des Gemeinschafts- und Sondereigentums nur rund 20 EUR / Monat.
*** Besonders hochwertige Ausstattungen mit umfangreicheren Services als viele andere Serviced Apartments
*** Entwurfsplanung berücksichtigt Grundsätze der Geomantie und Feng-Shui
*** Anfängliche Mietrendite ab ca. 3,3% p.a. – ab dem 4. Jahr erfolgt eine jährliche (!) Mietpreiserhöhung entsprechend Verbraucherpreisindex. (Die Mietpreisbremse greift bei Serviced Apartments NICHT)
*** Extrem bonitätsstarker Betreiber: Vienna House, Österreichs größte unabhängige Hotelgruppe
Angebot gültig bis: 30.06.2021