Weiterempfehlung zu Thomas Schröder

Berufsunfähigkeit mit nicht erwähnter Selbstbeteiligung

Phil B. schrieb vor über einem Jahr

Die Beratung erfolgte zum Einstieg in das mir bevorstehende Berufsleben. Es wurde eine BU vorgeschlagen, die in dem Arbeitsbereich zwingend notwendig ist. Ein Freund, welcher sich in einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann befindet, bot mir 2 Jahre nach Vertragsabschluss an, meine Versicherungen zu überprüfen. (Für Lernzwecke). Dort machten wir eine grauenhafte Entdeckung.

Das hat mir gut gefallen:

Es wurde erläutert, welche Risiken bevorstehen und das die abgeschlossene Versicherung auch bei Unfällen außerhalb der Arbeitsstelle greift.

Das hat mir nicht so gut gefallen:

2 Jahre nach Vertragsabschluss fiel auf, dass die Kosten für die Erstellung des mediznischen Gutachtens im Schadensfall, vom Versicherungsnehmer selbst zu tragen sind. Dies beinhaltet sämtliche Leistungen der Ärzte, sowie die Erstellung des Gutachtens durch einen geprüften Gutachter. Diese Selbstbeteiligung wurde schlichtweg verschwiegen. Nicht einmal annährend erwähnt. Der Kunde wird hinters Licht geführt, indem man die Tücken des Vertrages nicht erwähnt. Das Vertrauen in den Versicherungsberater Herrn Schröder war so groß, dass kein Bedarf bestand, sich intensiv mit den vielen Seiten des Vertrages auseinanderzusetzen. Es ist von bewusstem Vertrauensmissbruch auszugehen.


Beratungsqualität

1.00

Servicequalität

2.00

Produktangebot

2.00

Preis/Konditionen

2.00

Kommunikation

2.00

Empfehlenswert

1.00


Beratungsthemen

  • Grafik von einem Schutzsymbol Versicherung

Ihre Anfrage
Ihre Daten werden vertraulich behandelt. unverbindlich und kostenlos
Teilen Sie diese Bewertung auf
Bewertung 21 von 203